Mammotion YUKA 600 vs 1000 vs 1500

In diesem Mammotion YUKA 600 vs 1000 vs 1500 Vergleich sehen wir uns die Unterschiede und Gemeinsamkeiten des für Sommer 2024 angekündigten Mähroboters an, der bereits mit dem iF Design Award ausgezeichnet wurde.

Im Gegensatz zum LUBA 2 AWD ist die YUKA Serie für etwas kleinere Rasenflächen konzipiert. Und natürlich eignen sich diese Modelle nun auch zum Laub sammeln. Doch welche der drei Varianten passt am besten zu deinem Garten?

Diese Übersicht soll dir helfen, die richtige Wahl zu treffen.

Mammotion YUKA 600

Mammotion Mähroboter YUKA 600

Mammotion YUKA 1000

Mammotion Mähroboter YUKA 1000

Mammotion YUKA 1500

Mammotion Mähroboter YUKA 1500

Maximale Rasenfläche

600 m²

1.000 m²

1.500 m²

Maximale Steigung

45 % (24°)

45 % (24°)

45 % (24°)

Schnitthöhe

20 – 90 mm

20 – 90 mm

20 – 90 mm

Schnittbreite

32 cm

32 cm

32 cm

Kantenmähfunktion

Ja

Ja

Ja

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn du über einen dieser Links ein Produkt kaufst, erhalten wir ggf. eine Provision, die uns hilft diese Seite zu betreiben. Vielen Dank für deine Unterstützung!

Werbung

Vergleich: Mammotion YUKA 600 vs 1000 vs 1500 – Welche Unterschiede gibt es?

Rasenfläche

Je nach Ausführung wird YUKA für 600, 1.000 oder 1.500 m² empfohlen. Dabei mäht das kleinste Modell bis zu 200 m² pro Stunde, die anderen beiden etwa 270 m². Die Gesamtfläche lässt sich in sechs, acht bzw. zehn Zonen unterteilen.

So lässt sich bspw. der Swimmingpool als No-Go-Zone festlegen oder für verschiedene Bereiche unterschiedliche Schnitthöhen festlegen. Außerdem kann YUKA sich bis zu 100 Stellen merken, an denen er gesammeltes Laub ablegen darf.

Sieger: YUKA 1500

600 m²

1.000 m²

1.500 m²

Steigung

Der Mähroboter selbst kommt mit Steigungen und Gefällen von bis zu 45 % (24°) zurecht. Mit angebrachtem Sweeper sollte das Gelände verständlicherweise nicht ganz so uneben sein – in diesem Fall liegt das Limit bei ca. 18 % (10°).

Sieger: Unentschieden

45 % (24°)

45 % (24°)

45 % (24°)

Der Mammotion YUKA im Überblick

Schnitthöhe & Schnittbreite

Beim YUKA 600, 1000 und 1500 lässt sich jeweils eine Schnitthöhe zwischen 20 und 90 mm festlegen. Dies kann entweder direkt am Gerät oder bequem per App erfolgen. Die Schnittbreite beträgt bei allen drei Varianten 32 cm.

Sieger: Unentschieden

20 – 90 mm, 32 cm

20 – 90 mm, 32 cm

20 – 90 mm, 32 cm

Kantenmähfunktion

Damit du an den Kanten nicht selbst Hand anlegen musst, sind die Modelle der YUKA Serie mit einer Kantenmähfunktion ausgestattet. Der Hersteller Mammotion empfiehlt, dass die Steigung an diesen Stellen 25 % (14°) nicht überschreitet.

Sieger: Unentschieden

Ja

Ja

Ja

Werbung

Sensoren

Wie der LUBA 2 AWD verlässt sich YUKA bei der Positionierung auf Real Time Kinematic (RTK) und seine 3D-Vision. Bei der Hindernisvermeidung kommt ein neuronales Netzwerk zum Einsatz, welches Objekte, Tiere und Menschen erkennt.

Ein Regensensor lässt YUKA zur Ladestation zurückkehren, sobald Niederschlag erkannt wurde. Außerdem wurde ein Hebe- und Neigungssensor verbaut, der die Rotation der Klingen stoppt, wenn das Gerät den Bodenkontakt verlieren sollte.

Sieger: Unentschieden

s. o.

s. o.

s. o.

Konnektivität

Dank 4G, Bluetooth und WLAN lässt sich YUKA über die Mammotion App bequem von der Gartenliege aus steuern. Darüber hinaus sind alle drei Varianten mit Amazon Alexa und Google Assistant kompatibel und unterstützen somit Sprachsteuerung.

Sieger: Unentschieden

4G, Bluetooth, WLAN

4G, Bluetooth, WLAN

4G, Bluetooth, WLAN

Werbung

Akkulaufzeit

YUKA mäht etwa 75 Minuten lang den Rasen und kehrt dann selbstständig zur Ladestation zurück. Dort benötigt er 150 Minuten, bevor er wieder einsatzfähig. Mit einem separat erhältlichen Zweitakku (s. u.) lässt sich die Mähdauer verdoppeln.

Sieger: Unentschieden

75 min

75 min

75 min

Lautstärke

Der YUKA 600, 1000 und 1500 verrichten ihre Aufgabe bei einem Geräuschpegel von maximal 60 Dezibel (dB) und stören so weder dich noch deine Nachbarn beim Entspannen im Garten.

Sieger: Unentschieden

60 dB(A)

60 dB(A)

60 dB(A)

Werbung

Zubehör

Beim Mammotion YUKA 600, 1000 und 1500 sind im Lieferumfang enthalten:

  • Schnellstartanleitung
  • Netzteil
  • Zusätzlicher Satz Klingen
  • Sicherheitsschlüssel
  • Installationskits
  • Ladestation
  • RTK-Referenzstation
  • RTK-Verlängerungskabel (10 m)
  • RTK-Netzteil
  • RTK-Bodenmontage

Separat erhältlich sind das Kehrmaschinen-Kit, ein Zweitakku, Ersatzklingen sowie ein Solarpanel und Wandmontagesatz für die RTK-Referenzstation.

Sieger: Unentschieden

s. o.

s. o.

s. o.

Maße & Gewicht

In der letzten Runde dieses Mammotion YUKA Vergleichs werfen wir noch einen kurzen Blick auf Maße und Gewicht der drei Mähroboter. Passend zu den vorherigen Kategorien endet auch diese in einem Unentschieden.

Sieger: Unentschieden

65 x 52 x 33 cm, 15,6 kg

65 x 52 x 33 cm, 15,6 kg

65 x 52 x 33 cm, 15,6 kg

Werbung

Fazit: Mammotion YUKA 600 vs 1000 vs 1500 – Welcher ist der bessere Mähroboter?

Die drei Modelle der Mammotion YUKA Serie stehen sich in so gut wie nichts nach. Neben den bereits angesprochenen Funktionalitäten eignen sich alle Varianten dank der eingebauten Kamera auch als Wächter, wenn du gerade nicht zu Hause bist.

Über einen eingebauten GPS Sensor lassen sich die drei Mähroboter jederzeit orten. Auch beim Laubkorb gibt es keine Unterschiede – mit einem Fassungsvermögen von jeweils 22 Litern ist dieser bei allen Modellen identisch.

Dementsprechend kannst du deine Wahl ganz davon abhängig machen, wie groß die zu mähende Rasenfläche ist und in wie viele Zonen (YUKA 600: 6 Zonen, YUKA 1000: 8 Zonen, YUKA 1500: 10 Zonen) du diese unterteilen möchtest.

Mammotion YUKA 600

Mammotion Mähroboter YUKA 600

Mammotion YUKA 1000

Mammotion Mähroboter YUKA 1000

Mammotion YUKA 1500

Mammotion Mähroboter YUKA 1500

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.